La revue

Helvetia, Dir zum 1. August

Vom Hornussen über Linke und Rechte zu Dufour. Fotoreportagen und ganz unterschiedliche Kommentare sind unser Geburtstagsgeschenk an die Schweiz. Sechs fotografisch verschiedene Blicke auf die Schweiz. Abgerundet durch eine ganze Reihe von Kommentaren unterschiedlicher Autorenschaft.

Neun Gedanken aus Politik, Kultur & Gesellschaft zum Nationalfeiertag der Schweizerischen Eidgenossenschaft. Neben den Fotostrecken haben Personen aus Kultur, Gesellschaft und Politik Kommentare verfasst. Werfen Sie einen Blick auf das Inhaltsverzeichnis mit den verschiedenen Autoren und Autorinnen.

Lasst uns weiter über Grenzen reden

Kaum ein Politiker polarisiert im Moment mehr als Andreas Glarner, Gemeindepräsident von Oberwil-Lieli, Aargauer Neo-Nationalrat und Verantwortlicher für das Asyldossier bei der SVP. Am Donnerstag bringt die WOZ eine Titelgeschichte zu Glarners grenzwertigen Posts und den anschliessenden Reaktionen. Am Freitag erscheint im Blick ein Aufhänger über die Reise von Glarner ins griechische Flüchtlingselend. Der Tagesanzeiger ordnet das Thema auf Leitartikel-Ebene ein, 20 Minuten bringt ebenso ein Interview wie Tele Züri. Und der scharfzüngige Blogger Réda el-Arbi und Gleichgesinnte liefern sich seit Wochen Wortgefechte mit Anhängern von Glarner in den Sozialen Medien. Wie ist dieser Hype einzuordnen?

Der Fotograf Mario Heller arbeitet für Helvezin an einem Porträt über diese schillernde Figur. Wir veröffentlichen die Arbeit am 1. August zusammen mit weiteren Reportagen und Kommentaren. Hier aber bereits jetzt eine Bildstrecke von der Reise nach Griechenland. In loser Folge veröffentlichen wir schliesslich verschiedene Ansichten und Berichte zum Thema. Den Anfang macht ein Essay von Andrea Fischer-Schulthess.

# 0 | Download

# 0 Download | lisez le # 0 sur portable, tablette ou ordinateur. Choisissez entre deux tailles et téléchargez facilement Helvezine. Vous trouvez là 68 pages de divertissement et d'information, par exemple :

pages 12 à 19 | Interview | le comique Peach Weber et l’entrepreneur self-made Guido Fluri parlent du succès, de la Suisse et du sens de la vie. | de Peter Bader & Thorsten Kaletsch | Photographie: Beat Schweizer

pages 22 à 29 | Reportage Photo | «Cerfs, gentian et cloisons sèches» | Une visite sur «le Probstberg» dans le Jura chez Oliver Bürgi. | de Franziska Rothenbühler | Text: Mia Hofmann

# 0 | Browser

faites défiler en ligne # 0. Cela est facile grâce à l'outil de publication «Issuu». Vous trouvez là 68 pages de divertissement et d'information, par exemple:

pages 30 à 32 | Essay | «Un peuple unanime des minorités» | la tolérance est une priorité absolue: mais qui appartient donc aux minorités à tolérer? | de Willi Wottreng | Photographie: Ruben Wyttenbach

pages 37 à 43 | Dossier | «La Suisse comme un nouvel home» | la Suisse est populaire comme pays pour les immigrants. Helvezine s'est renseigné auprès de trois d’entre eux, si ils auraient trouvé ici un nouveau foyer | de Cécile Blaser & Peter Ackermann | Photographie: Sébastien Agnetti & Franziska Rothenbühler

# 0 | Contributors

TEXT

  • Peter Ackermann
  • Peter Bader
  • Cécile Blaser
  • Reda el Arbi
  • Mia Hofmann
  • Andrea Jansen
  • Kafi Freitag
  • Thorsten Kaletsch
  • Peter Krebs
  • Olivia Kühni
  • Nadia Meier
  • Nina Rudnicki
  • Constantin Seibt
  • Anne-Careen Stoltze
  • Hans Weiss
  • Willi Wottreng

FOTOGRAFIE

  • Sébastien Agnetti
  • Philippe Glenz
  • Peter Käser
  • Eleni Kougionis
  • Marc Latzel
  • Gian-Paul Lozza
  • Franziska Rothenbühler
  • Beat Schweizer
  • Ruben Wyttenbach

ILLUSTRATION

  • Basil Anliker
  • Silvio Brügger
  • Christian Calame
  • Pinto Galli
  • Rodja Galli
  • Benjamin Güdel
  • Lea Schneider

# 0 | Info & Links